Wenn’s drauf ankommt:

Die wenigsten Menschen sind in Prüfungssituationen ruhig und gelassen. Wesentlich häufiger sind Nervosität und Anspannung bis hin zu regelrechter Prüfungsangst, die die Leistungen, die eigentlich erreichbar wären, schmälern oder sogar zu einer kompletten Blockade führen. Ein Versagen kann weitreichende Folgen haben.

Ebenso ist die Suche nach einer neuen beruflichen Tätigkeit heutzutage von immenser Bedeutung: es werden oft hohe Anforderungen gestellt, und die Zahl der Mitbewerber/innen ist meist groß.

Wer dann die Möglichkeit zu einem Bewerbungsgespräch erhält, hat gute Chancen, sich durch eine erfolgreiche persönliche Präsentation bei seinem potentiellen Arbeitgeber die erwünschte Tätigkeit zu sichern. Neben den fachlichen Qualitäten entscheidend sind eine positive Ausstrahlung, Geschick in der Gesprächsführung und das richtige Maß an Ruhe und Gelassenheit.  

Auch wenn die berufliche Laufbahn und eine gewissenhafte Vorbereitung stimmen, können überstarke Nervosität, Anspannung und negative Phantasien sich nachteilig auswirken.

Wie hilft Hypnose?

Mit Hilfe eines bewährten Verfahrens werden Sie mental in einer besonderen Weise auf die Prüfung bzw. das Bewerbungsgespräch vorbereitet, indem Sie die Situation vorweg positiv erleben in genau der Weise, wie Sie Ihre persönlichen Zielsetzungen umsetzen wollen. Sie erleben, wie Sie den gewünschten Einfluss auf sich und die Situation nehmen, Ihre Fähigkeiten und Ihr Wissen punktgenau einsetzen können und Handlungssicherheit entwickeln. Sie stärken Ihr Selbstvertrauen und ein gesundes Gefühl der Kontrolle. 

All dies wird in Trance posthypnotisch so verankert, dass es Ihnen in der betreffenden Situation zur Verfügung steht.  

Sie brauchen für dieses Hypnoseverfahren keinerlei Vorbereitung, es genügt in der Regel eine Sitzung.